LKW-Bühnen

  • Variable Abstützmöglichkeiten auch in Fahrzeugbreite
  • Schnelle Versetzbarkeit durch teleskopierbaren Korbarm.
  • große Reichweite
  • Vermietung bis 45 m an Selbstfahrer mit FSKL Klasse C
  • Trennschutzgitter, isolierte Glasfaserkörbe bis 1000 Volt, 230-Volt-Anschluß und Steckdosen im Korb
  • Kleine Kompaktgeräte mit einer Arbeitshöhe bis zu 27 Meter und 3,5 t

Anhängerbühnen

  • Geringes Eigengewicht, auch für Arbeiten auf Böden mit geringer Belastbarkeit ideal geeignet für schmale und niedrige Durchfahrten bei Torbögen, Türen, Garagen
  • Batterie oder Elektroantrieb, dadurch keine Geruchs- und Abgasbelästigung
  • Einfach und bequem auch selbst transportierbar.
  • 230 Volt-Zuleitungen im Arbeitskorb ersparen umständliches Arbeiten mit Kabeltrommeln.

Raupenbühnen

  • Kompakte Bauweise für enge Zufahrten, z. B. in Park- und Gartenanlagen.
  • Markierungsarme Ketten für den Innenbereich
  • Variabler Abstützbereich dank „Spinnenbein“-Stützen, speziell im Gelände
  • Elektroantrieb oder Dieselantrieb
  • Hochempfindliche Böden wie Parkett oder Fliesen, werden dank Gummipolsterung am Raupenfahrgestell geschont
  • Überwinden problemlos Treppenstufen oder andere Hindernisse

Scherenbühnen

  • Batterieantrieb für Arbeiten in Innenräumen oder Dieselantrieb und Allradantrieb für Arbeiten im Gelände
  • Markierungsfreie Bereifung für Wartungs- und Reparaturarbeiten in Einkaufszentren, Bahnhöfen, Freizeit und Sporthallen
  • Große ausziehbare Plattform bis zu 2 m und hohe Traglasten bis 1000 kg für Montagen großer sperriger Teile
  • Von der Plattform aus sind alle Fahr- und Steuerbewegungen bedienbar

Teleskopbühnen

  • Elektroantrieb oder Dieselantrieb
  • Durch überhangfreie Bauweise auch auf engstem Raum manövrierbar
  • Alle Funktionen vom Arbeits- korb aus steuerbar
  • abstützungsfrei
  • Für Wartungsarbeiten, Reparatur- oder Instandsetzungsarbeiten
  • Ideal für verwinkelte und schwer zugängige Arbeitsorte

Minikrane

  • Der unentbehrliche Helfer für den Schwertransport und die Bauwirtschaft.    
  • Kommen immer dann zum Einsatz, wenn stationäre Baukräne nicht verwendet werden können    
  • Haupteinsatzgebiete sind insbesondere: Montagearbeiten im Innenbereich von Anlagen und Maschinen, Stahlkonstruktionen, Balkongeländern, Fenstern, u.v.m.