• Kuhnle
  • Newsreader von Kuhnle Arbeitsbühnen

Bühne kippt, einer fällt, drei verletzt

Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte – das ist die traurige Bilanz eines Arbeitsunfalls, der sich am Montagvormittag in Maria Gugging in der Gemeinde Klosterneuburg (bei Wien) ereignet hat.

Den Angaben der Polizei zufolge befanden sich drei Männer im Korb einer Arbeitsbühne, um an der Außenfassade eines Gebäudes zu arbeiten. Einer der drei hat wohl eine Verankerung gelöst oder gelockert, sodass die Bühne nach hinten umgekippt sei. Dabei krachte sie gegen die Fassade eines Nachbargebäudes. Zwei Männer konnten sich reflexartig an der Reling festhalten, während der Dritte aus dem Korb geschleudert wurde. Der 28-Jährige knallte etwa aus sieben Metern Höhe auf den Boden und erlitt dabei schwere Verletzungen. Zwei weitere Monteure wurden von herabfallenden Teilen getroffen und so leicht verletzt.

Die Faktenlage ist etwas unklar: Im Polizeibericht heißt es, dass durch das Lösen der Verankerung die Bühne nicht mehr fixiert gewesen sein und daher umgestürzt ist. Es wäre allerdings auch denkbar, dass durch eine kräftige ruckartige Bewegung, zumal mit Werkzeug in der Hand, und/oder ungute Lastverteilung auf der Plattform die Bühne in eine instabile Lage gebracht wurde. Es sei denn, es war gar keine Bühne, sondern zum Beispiel ein Rollgerüst oder ähnliches...

Zurück