• Kuhnle
  • Newsreader von Kuhnle Arbeitsbühnen

TABS 2017 (Tag der Arbeits-Bühnen-Sicherheit)

Veranstaltung vom Vertikal Verlag & vom Branchenverband IPAF

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit (kurz: TABS) ist eine jährliche Tagung mit dem Themenschwerpunkt Sicherheit rund um Arbeitsbühnen und deren Einsatz. Die Veranstaltung, die vom Vertikal Verlag und vom Branchenverband IPAF ausgerichtet wird, lädt immer wieder mit interessanten Referenten an unterschiedliche Orte ein.

Bei der TABS 2017 verdeutlichte Günter Hübner, wie das menschliche Gehirn wirklich funktioniert. Warnungen vor Gefahren als solches kommen bei dem Menschen nicht gut an, da diese als schlechte Botschaft wahrgenommen würden und 90 Prozent der Informationen im Schnitt verloren gehen. Das bedeutet für ihn: „Sicherheit erklären bringt so gut wie nichts. Gefahr erlebbar machen – das wirkt.“

Rechtsanwalt Dr. Rudolf Saller beleuchtete das Bodenrisiko beim Einsatz von Arbeitsbühnen. Er sagt mit Murphy: „Was umfallen kann, fällt um.“ Das gilt für Krane – 44 Prozent der Kranunfälle rühren vom Bodenrisiko, das gilt aber auch für andere Baumaschinen wie beispielsweise Arbeitsbühnen. Wer Sicherheitsvorrichtungen außer Kraft setzt, handele mit indirektem Vorsatz. Auch Bespaßung an Kran oder Arbeitsbühne wie Bungeejumping oder Dinner-In-The-Sky sind nach Saller „blanker Missbrauch der Maschine“. Entsprechend verweigern Versicherungen die Deckung für solch Spaßveranstaltungen.

Dieter Schnittjer vom VDBUM zeigte den Wandel auf, den es in der Baubranche geben wird. Warum weniger ins Auge fassen, als das Beste. Mit diesem Grundsatz zeigte Harald Fries von IPAF (International Powered Access Federation) anhand dreier Unfälle, dass der Anspruch gar nicht hoch genug sein kann. Er zeigte auf, wie die Verantwortlichen in der Einsatzplanung bereits versagt haben. „Ungeplant, unerwünscht, Unfall“, so sein gefahrvoller Dreiklang. „Risikoanalyse machen wir mehrere Hundert Mal am Tag, zum Beispiel im Auto beim Bremsen“, ermuntert Fries die Zuhörer.

Der nächste Tag der Arbeitsbühnensicherheit wird mit Sicherheit stattfinden. Wann, steht allerdings noch nicht fest.

Zurück